Transfer / Bewegungsübergänge

 

Motorisches Lernen findet nur während zielorientierter absichtsvoller Handlung statt. Motorisches Lernen ist die Grundvoraussetzung für einen bleibenden Therapieerfolg.

 

Transfers stellen unter anderem die Übergänge von einer Übungsausgangsstellung zur nächsten dar. Um den Therapieerfolg mit in die neue Übung zu nehmen, ist motorisches Lernen unerlässlich. Somit sollten alle Transfers auf der Grundlage von normaler Bewegung aktivierend facilitiert werden.

 

 

Inhalt:

  • Was ist noch normale Bewegung und ab wann beginnt die strukturelle Schädigung?
  • Was bedeutet Facilitation?
  • Inhalt von motorischem Lernen 
  • Aktivierende Transfers:                                       - Seitliches Verrutschen in Rückenlage                      - Rückenlage – Sitz                                                - Seitliches Verrutschen im Sitzen                            - Vor- und Zurückrutschen im Sitzen                        - Sitz – Stand                                                        - Sitz – Sitz (Rollstuhl – Bank)

 

Zeit:

12 Stunden 

Seminarleitung:

Rainer Schönhut

Physiotherpeut und seit über 20 Jahren in der neurologischen Rehabilitation tätig

IBITA anerkannter Bobath Aufbaukurs Instruktor

Sie haben noch Fragen rund um das Seminar?

Rufen Sie uns an unter +49 371/43301440 oder melden Sie sich direkt über unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Physiotherapie Dana Hornburg

Anrufen

E-Mail